Wildblumenwiesen

Leider gehen immer mehr Wildblumenwiesen verloren. Mit den Blumen sterben auch die Insekten. Bienen, Schmetterlinge usw. können ohne die Wildblumen nicht leben. Und so greift eins ins andere. Am Ende steht der Mensch - steht er noch lange? Wir setzen uns für mehr Wildblumenwiesen ein. Eine Projektauswahl zeigen die folgenden Fotos.

Wir fördern die Einsaat von Wildblumenwiesen

Als eines ihrer Ziele sieht es die Stiftung an, die früher typischen Blumenwiesen am Niederrhein wieder nachhaltig erlebbar zu machen. Ein solches Projekt startete 2015 an der Xantener Südsee auf dem Gelände der Freizeit Zentrum Xanten GmbH (FZX). Nach der Auskiesung großer Flächen bei Xanten wurde die entstandene Seenlandschaft mit umliegenden Flächen zu einem Freizeitpark entwickelt, der von der FZX bewirtschaftet wird. Das Areal ist ein großartiger Lebensraum für Flora und Fauna, der von vielen Menschen zur stillen Erholung und zur sportlichen Betätigung in der Natur genutzt wird. Herr Meyer, der Leiter des FZX, ließ einige Schneisen im Grüngürtel anlegen, die neben den Ausblicken auf Xanten und den APX vor allem die Vielfalt der Natur und des Naturerlebens für die Besucher verbessern - durch eine Wildblumeneinsaat mit Unterstüt-zung unserer Stiftung.

Positiv wirkte sich die Wildblumenwiese auch beim Dorfwettbewerb

Auch beim Dorfwettbewerb auf Kreis-, Landes- und Bundesebene hat die Wildblumenwiese ein kleines Bisschen zu den Medaillen beigetragen - Gold auf Kreis- und Landesebene, Silber auf Bundesebene. Wir gratulieren der Dorfgemeinschaft zu dem großartigen Erfolg und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit. Gleichzeitig sagen wir unsere Beratung bei der Pflege der Fläche zu, denn hier kommt es auf den richtigen Mähzeitraum und die Art des Mähens an.

 

Aktiv für den Niederrhein

Werden Sie Förderer unserer Gemeinschaft oder spenden Sie – jeder Euro hilft.

Unter dem Motto “aktiv für den Niederrhein” engagieren sich bei der Naturschutzstiftung Niederrhein eine Vielzahl von Spendern. Dadurch ermöglichen und unterstützen gleichgesinnte und interessierte Spender die Stiftungprojekte für unsere Natur am Niederrhein.

Xanten, Südsee

Eine Wildblumenwiese im ersten Jahr nach der Aussaat - ein Margeriten-Meer. Im nächsten Jahr sieht das anders aus. Das ist das Schöne an der Natur.

Hamminkeln-Loikum

Mitglieder der Ortsgemeinschaft, der Biologischen Station Wesel und der Naturschutzstiftung freuen sich über die ersten Wildblumen.

Archäologischer Park Xanten

Wildblumenwiese mit Samen, wie er auch in der Römerzeit vorhanden war. Im Laufe der Zeit soll sich der Salbei deutlicher vermehren.

Anschrift

Naturschutzstiftung Niederrhein
im Naturschutzzentrum Wesel
Freybergweg 9

46483 Wesel

Kontakt

Tel. 0 20 64 - 56 737
oder
Tel. 0 20 64 - 51 904

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTIV FÜR DEN NIEDERRHEIN

Werden Sie Förderer unserer Gemeinschaft oder spenden Sie – jeder Euro hilft.